english francais login
Institut für Markentechnik
Buchtitel
Markensoziologie - 2. erweiterte und völlig überarbeitete Auflage
 

Im Mittelpunkt des Standardwerkes steht die Marke. Prof. Dr. Alexander Deichsel, Direktor am Institut für Markentechnik Genf, zeigt, inwiefern eine Marke ökonomisch erfolgreich wird, wenn sie als normatives Gestaltsystem verstanden und entsprechend geführt wird.

Die Entwicklung der Markensoziologie ist aus der Zusammenarbeit Prof. Deichsels mit Unternehmern und Markenverantwortlichen hervorgegangen. Ihre Problemfelder und Aufgabenstellungen, ihre Erfolge und Misserfolge lenkten sein sozialphilosophisches Interesse an Kultursystemen auf das Leben von Wirtschaftskörpern und ihre alltäglichen Kämpfe.

 

Deichsel, Alexander: Markensoziologie; 2. erweiterte und völlig überarbeitete Auflage

Erschienen im Deutschen Fachverlag, Frankfurt am Main, 383 Seiten, 2006.

ISBN: 3-86641-048-0

Marken im Bermuda-Dreieck

 

Wenn eine Marke schwächelt und sie trotzdem ihren Umsatz steigern soll, werden heute gefährliche Mittel eingesetzt: Entweder wird die Distribution für wertvernichtende Absatzpartner geöffnet, die Abgabepreise werden gesenkt oder zusätzliche Produkte eingeführt. Doch jeder dieser drei „Umsatzbringer“ löst Kettenreaktionen und Kompensationshandlungen in den beiden anderen Feldern aus, die oftmals eine unglaubliche Kapitalvernichtung zur Folge haben.
Schmidt beschreibt praxisnah, wie Unternehmen ihre Marke aus der Gefahrenzone bringen können.

 

Schmidt, Manfred: Marken im Bermuda-Dreieck

Erschienen im F.A.Z.-Institut, Frankfurt am Main, 189 Seiten, 2003.

ISBN: 3-934191-79-7

© Institut für Markentechnik SA