english francais login
Institut für Markentechnik
Marken-Zielcode

Das Institut für Markentechnik bietet ein Instrument zum Aufbau und zur sicheren Führung neuer Marken an.

 

Die Liberalisierung ehemals geregelter Märkte, die branchenübergreifende Besetzung neuer Produktfelder und das Internet haben eine Flut von Markenkreationen ausgelöst.

 

Neue Marken üben eine ungeheure Faszination auf die eigene Organisation aus. Umso größer die Enttäuschung, wenn nach der Starteuphorie die nüchternen Zahlen auf den Tisch kommen, in aufstrebenden Märkten vielleicht erst im zweiten oder dritten Jahr. Zumal wenn sich herausstellt, dass ein neuer Name, ein neues Zeichen, eine neue Farbe, vielleicht sogar eine positionierende Idee noch lange nicht ausreichen, um sich nachhaltig vom Wettbewerb abzugrenzen. Denn je weniger Differenzierungsfelder eine Marke besetzt, desto geringer bleibt ihre Wettbewerbskraft. Und ein schlechter Start ist später nicht wiedergutzumachen.

 

Diese Erkenntnis hat das Institut für Markentechnik in den vergangenen Jahren in einer Vielzahl von Markenanalysen gewonnen. Das Institut hat über 50 Genetische Codes der Marken aus verschiedensten Branchen bezüglich ihrer Energieentwicklung verglichen. Die Auswertung dieser individuellen Lebensläufe erbrachte einzigartige Erkenntnisse.

Weitere Markenführungsinstrumente

Erkenntnisse aus zahlreichen Markenanalysen

Der Zielcode für neue Marken

Was unterscheidet starke von schwachen Marken?

Das Managementprogramm zum Aufbau neuer Marken

© Institut für Markentechnik SA